Bahnhofstraße offiziell eröffnet

Frische Premiere des Frischmarktes und buntes Rahmenprogramm

Mit einem Fest mit Frischmarkt feierte die Marktgemeinde Vorchdorf die Fertigstellung der neuen Bahnhofstraße. Alles neu und alles frisch, so lautete das Motto der Eröffnungsfeier. Die Frische von oben war dann etwas zu viel und so fand die Veranstaltung vor und in der Kitzmantelfabrik statt. Ein Rahmenprogramm mit Modenschau und Kasperltheater lockte dennoch zahlreiche Besucher an, was Veranstalter und Direktvermarkter freute. Am Abend luden schließlich noch die Wirte des Schmecktakulären Almtals zum Wochá teil’n in die Kitzmantelfabrik. 

Bahnhofstraße zeitgerecht fertig saniert

Ein buntes Programm und eine Vielfalt an regionalen und frischen Produkten sorgte für einen regen Besucherandrang beim ersten Frischmarkt im Rahmen der Bahnhofstraßeneröffnung. Bürgermeister DI Gunter Schimpl freute ich über die termingerechte und kosteneffiziente Neugestaltung der Vorchdorfer Wohn- und Geschäftsstraße und lobte das Miteinander in der Bahnhofstraße. Ing. Klaus Lohninger von der ausführenden Firma Porr blickte auf die Herausforderungen zurück und betonte, dass die Baustelle unfallfrei über die Bühne ging. Nun präsentiert sich die Straße als Wohn- und Geschäftsstraße mit einer bunten Gewerbevielfalt.  

Frischmarkt in regelmäßigen Abständen im Sommer möglich

Vielleicht wird die Bahnhofstraße um eine Vielfalt reicher. Die Besucher nahmen zumindest die Premiere des Frischmarkts gut an und auch die Direktvermarkter zeigten sich über die unerwarteten Umsätze erfreut. Organisator Mag. Gerhard Radner kann sich vorstellen, dass der Markt in regelmäßigen Abständen stattfindet, so ist jeder letzte Mittwoch in den Sommermonaten im Gespräch. Wenn sich wieder genug anmelden, dann gibt es die nächsten Frischmärkte am Mi 26. Juni, 31. Juli, 28. August und 25. September jeweils von 15 bis 19 Uhr. Bei der Premiere im Mai gab es viel zu entdecken und zu verkosten. Von leckeren Marmeladen bis hin zu frischem Obst und Gemüse, Käse, Bauernbrot und Bauernhofeis. Abgerundet wurde das Angebot von trendigen Produkten für Bad und Hausapotheke aus heimischen Kräutern. 

Kasperl, Modenschau und Wochá teil‘n

Mit großer Spannung erwarteten rund 200 Kinder den Auftritt des Kasperls. Die Gemeinde hatte zur kostenlosen Vorführung geladen. Das Puppentheater Schneiderlino zeigte eine lustige Geschichte, wie die Löcher in den Käse kommen wie der Kasperl die böse Hexe austrickste, die sich zuvor seinen Käse schnappte. Vor und nach der Aufführung zauberte Clown Maxi bunte Luftballonfiguren und -pflanzen für die kleinen Besucher. Für die Erwachsenen und modebewussten Besucher gab es zwei Modenschauen von susanne anziehend. Das Modehaus zeigte trendige Farben und Modeschnitte mit den bewährten regionalen Models. Abends luden schließlich die Wirte des Schmecktakulären Almtals zum Wochá teil’n ein. Hans Prangl moderierte mit TV1-Sprecher Thomas Rampetsreiter den Abend und Günter Schiller sorgte mit Evergreens live für die musikalische Umrahmung.

Fotos: Willi Hitzenberger / weitere Fotos: www.vorchdorfer.at  

Kategorie:

Gemeinde:

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!