Ersatzgeschwächte Herren fixieren ersten Platz im MPO

Für unsere A-Herren ging es am Donnerstag um den Klassenerhalt in der 1. Oberösterreichischen Landesliga. Mit einem Sieg gegen den härtesten Konkurrenten im MPO, die zweitplatzierten FCN Knödelwirt Baskets Wels, konnten die Vikings vorzeitig den ersten Tabellenplatz fixieren. 

Bereits im Vorfeld sorgte jedoch die angespannt Kadersituation für Kopfzerbrechen bei Coach Tepic, der nur sechs Spieler aufbieten konnte. Die Welser hingegen erschienen vollständig und brannten auf eine Revanche für ihre bis dato einzige Niederlage im MPO. Einem spannenden Spiel sollte also nichts mehr im Wege stehen.

Den besseren Start in die anfangs eher verhaltene Partie hatten die Gäste aus Wels. Während die Wikinger, wie auch schon in den letzten Spielen, ein paar Minuten brauchten um sich in der Offensive zurechtzufinden, attackierten die Baskets von Beginn an gekonnt die Vorchdorfer Zonendefense und gingen prompt in Führung. Dabei waren sie sowohl von außen, als auch unterm Korb mit Durchstecker und zweiten Chancen nach Offensivrebounds gefährlich. Vor allem Scharfschütze Freese und der athletische Lehner stellten die Verteidigung der Wikinger immer wieder vor Probleme. So konnten sich die Gäste bis zur Mitte des zweiten Viertels einen 10-Punkte Vorsprung herausspielen. Anstatt nun aber die Nerven wegzuschmeißen, blieben die VKL-Jungs cool. In der Verteidigung konnte man endlich eine etwas bessere Abstimmung finden und so auch etwas mehr Druck auf die Angreifer ausüben, was sich prompt in einigen Ballgewinnen und darauffolgenden Fastbreakpunkten niederschlug. Auch nach Defensivrebounds versuchten die Vikings das Spiel schnell zu machen und hatten damit Erfolg. Maßgeblich daran beteiligt waren die Laakirchner „Splash Brothers“ Savo und Marko Blagojevic, die dem Spiel der Wikinger an diesem Tag wieder einmal ihren Stempel aufdrückten. Sie waren von den Welsern das ganze Spiel über nicht in den Griff zu bekommen und trafen von draußen, aus der Halbdistanz und auch beim Drive zum Korb. So konnten die Vikings kurz vor Schluss der ersten Halbzeit wieder ausgleichen.

In der zweiten Halbzeit änderte sich wenig am Spiel, der Gäste taten sich immer noch schwer konstant gegen gut stehende Verteidigung der Wikinger zu punkten. Im Angriff waren es wieder hauptsächlich Savo und Marko, die punkteten oder durch ihre Penetrations die Welser zu Fouls zwangen. Mitte des dritten Viertels waren es nun die Vikings, die plötzlich 10 Punkte in Front lagen. Die Gäste warfen nun noch einmal alles in die Waagschale und konnten in der Offensive wieder einen Gang zulegen, doch die Wikinger hielten dagegen und hatten immer die richtige Antwort parat. Erst in den letzten Minuten des Spiels, als die Welser mit schnellen Fouls die Uhr anhielten und zu einigen schnellen Punkten kamen, konnten sie den Rückstand noch einmal verkürzen, schlussendlich behielten die Vikings aber die Nerven und brachten den Sieg in trockene Tücher. Die Mission Klassenerhalt wurde dadurch bereits vorzeitig erfüllt, Gratulation!

„Natürlich haben wir Savo und Marko heute sehr viel zu verdanken, was die beiden da offensiv abgeliefert haben war überragend. Aber auch die anderen vier haben einen tollen Job gemacht und hart gekämpft, ansonsten wäre ein Sieg heute nicht möglich gewesen.“fasst Kapitän Reifenauer nach dem Spiel zusammen.

Das letzte Saisonspiel für unsere A-Herren findet am 2.6. statt. Dabei kommt es zum Clash of the Vikings Teil 2, zwischen den VKL Vikings und den SK Swoboda Vikings.

VKL Vikings vs. FCN Knödelwirt Baskets Wels: 71:67(17:24, 35:38, 57:49)

Scorer Vikings: Blagojevic S., Blagojevic M. je 26, Pohn 9, Kalabic 6, Reifenauer, Heidinger je 2.

 

Kategorie:

Gemeinde:

Mitglied folgender Gruppen: 

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!