VS Pamet setzt auf regionalen Fachhandel

Schulhefte: Nahversorgung ist im Ort

Die Volksschule Pamet setzte bei der Bestellung der Schulhefte auf den regionalen Fachhandel. Zum Schulbeginn lieferte Peter Schmalwieser rund 600 Hefte für die 81 Schüler. Die zentrale Bestellung von Schulheften macht obgleich der Vielfalt an Heftevarianten Sinn. Die Abwicklung über Fachhändler vor Ort sichert den hohen Qualitätsanspruch bei gleichem Preis.  

In den vergangenen Jahren hat der Trend zu Sammelbestellungen zugenommen. Schulen und Elternvereine organisieren die Bestellung in Eigeninitiative und stellen so sicher, dass jeder Schüler die richtigen Schulhefte zu Schulbeginn hat. Oft wird dabei auf den regionalen Handel vergessen, der dieses Service perfekt beherrscht. 

Auch in der Volksschule Pamet hat man sich für eine zentrale Bestellung entschieden. Abgewickelt wurde der Einkauf und die Kommissionierung dann über den Vorchdorfer Werbering-Betrieb Peter Schmalwieser. 

Regionale Abwicklung

Schmalwieser ist, neben der Trafik Fischer, in Vorchdorf der Spezialist wenn es um Schulartikel geht. Die Auswahl ist groß. Oft sind Eltern gefordert, weiß Maria Schmalwieser zu berichten:  „Wir stellen dann gerne ein Paket zusammen, wenn wir eine Checkliste bekommen“, erzählt sie, die schon vielen verzweifelten Eltern weitergeholfen hat. 

Im Hause Schmalwieser werden nur qualitativ hochwertige Waren gehandelt. Die hohe Qualität muss aber nicht teurer sein. „Wir können mit dem Onlinehandel mithalten und wickeln den Auftrag regional und CO2-schonend ab“, so Geschäftsführer Peter Schmalwieser. Bei den Schulheften setzt er auf die Marken von Formatwerk aus Gunskirchen. 

Heuer durfte Schmalwieser die Bestellungen für die Volksschulen Sattledt, Kirchham und Pamet abwickeln. 

Vollstens zufrieden

Die Pameter Direktorin Elisabeth Strassmair ist froh über die Entscheidung des regionalen Einkaufs. Die Helfte sind qualitativ hochwertig und noch dazu in Oberösterreich produziert. „Alle 600 Hefte wurden wie bestellt geliefert“, freut sie sich. Die Lieferung kam frei Haus und vom Chef persönlich direkt in die Schule. Das ist Nahversorgung.

 

Text / Foto: vorchdorfmedia e.U. 

Am Foto: Dir. Elisabeth Strassmair (links) freut sich, dass Peter und Maria Schmalwieser die qualitativ hochwertigen Schulhefte (made in Oberösterreich) verlässlich und mit regionaler Verantwortung geliefert haben. 

Kategorie:

Gemeinde:

Über uns

Das Ziel des Vorchdorfer Werberings ist, die wirtschaftliche Stärkung der Region Vorchdorf. Wir wollen die Attraktivität der Marktgemeinde Vorchdorf als Wirtschaftsfaktor in der Region fördern und stärken. Durch gezielte Aktionen und Veranstaltungen wollen wir Vorchdorf sozial, kulturell und wirtschaftlich weiterentwickeln. Mehr im Leitbild!

Facebook Twitter RSS

Banner und Inserate

Ein Banner auf vorchdorfonline erreicht täglich 600 Besucher. Jetzt Print- und Online kombinieren! Mit dem Kombi-Inserat im VORchdorfer Tipp und auf vorchdorfonline. Details HIER!